Badminton

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Badminton!

Die Badminton-Abteilung der Sportfreunde Affaltrach gibt es seit dem Jahr 2005. Seitdem sind unsere Mitgliederzahlen kontinuierlich gestiegen. Mittlerweile umfasst unsere Abteilung 141 Mitglieder, davon 63 Jugendliche unter 18 Jahren. Unsere Mannschaften spielen in der Landesliga, Kreisliga sowie in der Hobbyliga. Nicht zu vergessen: Unsere Jugendlichen spielen erfolgreich bis hin zu Baden-Württemberg-Turnieren.

Viel Spaß beim Lesen!


Neue Blogbeiträge

  • Badminton-Abteilung der Spfr. Affaltrach ist stolz auf zahlreiche Newcomer(innen)- In der aktuellen Saison 2018/2019 sind die Spfr. Affaltrach erstmals mit drei aktiven Badminton-Mannschaften im Punktspielbetrieb des baden-württembergischen Badminton-Verbands vertreten. Diese Teams bestehen aus zahlreichen jungen, entwicklungsfähigen Talenten, die hier wichtige Wettkampferfahrungen sammeln können. Grund genug, diese Akteure einmal etwas näher vorzustellen.
  • 3. Mannschaft verkauft sich teuer und blickt zuversichtlich auf die Rückrunde- Zum Abschluss der Vorrunde traf die 3. MANNSCHAFT in der RSO-Halle auf die 3. und 4. Mannschaft der Neckarsulmer Sport-Union. Trotz der beiden Niederlagen zeigte die 3. Mannschaft, dass sie sich im Laufe der Vorrunde weiterentwickelt hat und inzwischen auch langjährig etablierten Gegnern wie Neckarsulm in vielen Matches Paroli bieten kann.
  • Sa., 12.01.2019 ab 15.00 Uhr in der RSO-Halle: 2. Mannschaft ist bereit zum Showdown um die Vorrunden-Meisterschaft- Mit einem richtungsweisenden Heimspieltag startet die 2. Aktiven-Mannschaft der Spfr. Affaltrach am kommenden Samstag, 12.01.2019 ins neue Badminton-Jahr 2019. Als verlustpunktfreier Tabellenführer (14:0 Punkte) trifft das Spfr.2-Team in der Realschulhalle Willsbach ab 15.00 Uhr auf den Tabellenzweiten Neckarsulmer Sport-Union 3 (12:2 Punkte).
  • Spfr. Affaltrach 1 – TSG Weinheim 1 1:7- Als krasser Außenseiter konnte die Affaltracher 1. Mannschaft im Abendspiel gegen den souveränen Landesliga-Tabellenführer TSG Weinheim 1, der mit 12:0 Punkten im Gepäck nach Obersulm gekommen war, befreit aufspielen.