TV Bad Rappenau 2 – Spfr. Affaltrach 2 1:7

Sportfreunde 2 marschieren weiter…

Mit dem starken Comeback von Frank Schott machten die Spfr. Affaltrach 2 den nächsten großen Schritt in der Mission Aufstieg. Im ersten Spiel des Tages waren die Spfr. 2 zu Gast in Bad Rappenau, wo man im Hinspiel nur einen knappen 5:3-Sieg errungen hatte. Jedoch waren die Mannen um Kapitän Patrick wohl gestimmt und absolut erfolgshungrig, die nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den Aufstieg einzufahren. Wie gewohnt starteten die Doppelspiele, bei denen die Gäste auch sofort loslegten. Während Jürgen Seeber und Eric Bisserier einen klaren Zwei-Satz-Sieg feierten, fand das 1. Herrendoppel Frank Schott/Patrick Nüßlein bei stark aufspielenden Rappenauern erst im 3. Satz die Entscheidung zu Gunsten der Spfr. 2. Das neu formierte Damendoppel Petra Bäuerle/Tina Reichert legte nach und stellte den Spielstand auf 0:3 aus Sicht der Gastgeber aus dem Kraichgau. Mit diesem Rückenwind starteten die Einzel. Frank und Petra sorgten im 1. Herreneinzel und im Dameneinzel für die Punkte 4 und 5. Ziel erreicht – Spiel vorzeitig entschieden. Genau nach dem Geschmack von Mannschaftsführer Patrick, der zu diesem Zeitpunkt wusste, dass ein weiterer Schritt in Richtung Bezirksliga getan ist, ehe er selbst zur Tat schritt und im 3. Herreneinzel den sechsten Punkt klar machte. Das Mixed Tina und Eric, die zum ersten Mal gemeinsam in Aktion traten, spielte mutig auf und wurde dafür mit einem weiteren Sieg belohnt. Die Gastgeber retteten den Ehrenpunkt zum 1:7 im 2. Herreneinzel, das Jürgen Seeber nach drei hart umkämpften Sätzen etwas unglücklich abgeben musste. „Das war heute wieder ein extrem wichtiger Sieg. Die ganze Mannschaft hat wieder den harten Kampf um die Meisterschaft angenommen und alles für den Erfolg gegeben“, sagte Kapitän Patrick nach dem Spiel.

Zum ersten Mal gemeinsam in Aktion: Tina Reichert und Eric Bisserier

Text: Patrick Nüßlein Foto: Frank Schott

Wichtige Information zum Jugendtraining
TSV Pfedelbach 2 – Spfr. Affaltrach 2 2:6