Spfr. Affaltrach 3 – TV Bad Rappenau 2 4:4 und Spfr. Affaltrach 3 – TSV Pfedelbach 2 3:5

Mit einer guten Mischung aus aufstrebenden jungen Talenten (Lara Sembach, Finn Fleiner, Samuel Busch und Jascha Bauer) und erfahrenen Stützen (Andrea Köhl-Follath, Martin Weis, Günther Ruoff und Holger Glaser) konnte die 3. MANNSCHAFT zu ihrem 1. Heimspieltag in der RSO-Halle antreten. Im Nachmittagsspiel gegen Bad Rappenau entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung. Durch die Siege von Martin Weis/Günther Ruoff (2. HD), Andrea Köhl-Follath/Lara Sembach (Damendoppel/kampflos) und Holger Glaser (1. HE) wahrten die Spfr. 3 die Chance auf ihren ersten Punktgewinn. Youngster Samuel Busch war es schließlich vorbehalten, mit einem überzeugenden Auftritt im 3. HE den Zähler zum 4:4-Endstand zu erspielen und damit den historisch ersten Mannschaftspunktgewinn der 3. Mannschaft sicherzustellen. Im unmittelbar folgenden Abendspiel gegen Pfedelbach trumpfen die Spfr.3-Talente erneut stark auf: Jascha Bauer und Samuel Busch zeigten im 1. Herrendoppel ihr großes technisches Können und erspielten einen fulminanten Zwei-Satz-Sieg. Samuel Busch präsentierte sich auch im 3. Herreneinzel in prächtiger Spiellaune und kam mit seinen gewohnt sauberen Schlägen und variablem Spiel zu einem sicheren Sieg. Auch gegen die Hohenloher lag ein Punktgewinn für das Team um Kapitän Martin Weis im Bereich des Möglichen, jedoch gelang in den restlichen Partien nur noch ein Sieg durch Holger Glaser im 1. Herreneinzel, so dass „unterm Strich“ eine knappe 3:5-Niederlage stand. Trotz der kurzzeitigen Enttäuschung über das Ergebnis stimmen der vorhandene Ehrgeiz und Teamgeist zuversichtlich für eine weiterhin positive Entwicklung der 3. Mannschaft in den nächsten Spielen.

3. Mannschaft zeigt Aufwärtstrend und holt ihren ersten Punkt

Text: Holger Glaser

Spfr. Affaltrach 2 – TV Bad Rappenau 2 5:3
Badminton-Jugend der Spfr. Affaltrach sorgt weiterhin für Furore