Spfr. Affaltrach 2 – TG Offenau 2 8:0

2. Mannschaft betreibt prächtige Wiedergutmachung

„Jetzt erst recht“ – nach der kurzzeitigen Enttäuschung über den ersten Punktverlust in dieser Saison waren die Affaltracher Spieler(innen) fest entschlossen, im direkt nachfolgenden Abendspiel gegen Offenau Wiedergutmachung zu betreiben. Frank Schott/Patrick Nüßlein (1. Herrendoppel) und Petra Bäuerle/Marion Bauer (Damendoppel) fanden mit klaren Zwei-Satz-Siegen wieder zu ihrer alten Klasse zurück. Auch das 2. Herrendoppel Jürgen Seeber/Eric Bisserier ließ nach leichten Startschwierigkeiten im 1. Satz in den Sätzen 2 und 3 nichts mehr anbrennen. Frank Schott kam im 1. Herreneinzel nach knapp gewonnenem 1. Satz gegen seinen bezirksligaerfahrenen Gegner zunehmend besser ins Spiel und siegte am Ende deutlich. Dem souveränen Erfolg von Petra Bäuerle im Dameneinzel ließen Jürgen Seeber (2. Herreneinzel) und Spielführer Patrick Nüßlein (3. Herreneinzel) die Mannschaftspunkte 6 und 7 folgen. Der Schlusspunkt war den Affaltracher Mixed-Assen Marion Bauer und Eric Bisserier vorbehalten, die mit einem weiteren Zwei-Satz-Sieg eine prächtige Teamleistung zum makellosen 8:0-Sieg abrundeten. „3:1 Punkte sind keine schlechte Tagesbilanz. Es war wichtig, dass wir weiterhin ungeschlagen geblieben sind“, zog Kapitän Patrick Nüßlein ein versöhnliches Spieltagsfazit. Mit 21:1 Punkten aus 11 Spielen konnte die 2. Mannschaft ihren Fünf-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze vor NSU (ein Spiel weniger) und Brackenheim verteidigen und hält im Titelrennen weiterhin alle Trümpfe fest in der Hand.

So seh’n Sieger aus! v.l.n.r.: vorn: Marion Bauer, Petra Bäuerle, hinten: Jürgen Seeber, Patrick Nüßlein, Frank Schott, Eric Bisserier

Text: Holger Glaser   Bild: Emily Schott

Spfr. Affaltrach 2 – SG Brackenheim/Schwaigern 1 4:4
Spfr. Affaltrach 3 – SG Heilbronn/Leingarten 6 2:6