Rückblick Vorrunde 2018/2019 – 1. MANNSCHAFT

Obwohl die Affaltracher Landesliga-Mannschaft nach Abschluss der Vorrunde mit 2:12 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz liegt, blickt Spielführer Calvin Ebert mit Zuversicht auf die zweite Saisonhälfte: „Als Neuling und krasser Außenseiter haben wir uns bisher wacker geschlagen. Der Abstand zu unseren Gegnern war nicht so groß, wie es von den nackten Resultaten her aussieht.“ In der Tat war es in mehreren Begegnungen nur ein Quäntchen Spielglück und die logischerweise noch fehlende Erfahrung auf Landesliga-Niveau, die ein erfolgreicheres Abschneiden des jungen Affaltracher Teams verhinderten. Dies stimmt Kapitän Calvin Ebert optimistisch, dass in der Rückrunde mehr Punkte als in der Vorrunde geholt werden können, was für das Erreichen des Klassenerhalts unbedingt erforderlich sein wird. Hart getroffen hat das Spfr.1-Team der Ausfall von Topspielerin Isabell Seeber, die verletzungsbedingt in den vergangenen vier Spielen nicht eingesetzt werden konnte. Erfreulich war hingegen, dass alle eingesetzten Stammspieler bereits Siege in der Landesliga feiern konnten, was die hohe mannschaftliche Geschlossenheit des Teams zeigt. Topscorerin der Vorrunde war Führungsspielerin Daijana Klooth mit vier Siegen (2 x Damendoppel, 2 x Mixed). Folgende Spieler(innen) haben sich im Affaltracher Landesliga-Team in der Vorrunde überaus teuer verkauft:

Text: Holger Glaser

Toller Jahresauftakt der Badminton-Jugend: Turniersieg in Rastatt
Rückblick Vorrunde 2018/2019 – 2. MANNSCHAFT