Rückblick: Verbandsoffizielles OLIVER-Junior-Turnier am 14.04.2019 im SCO

Mittlerweile liegt die Austragung des diesjährigen OLIVER-Junior-Turniers des Badminton-Verbands Baden-Württemberg (BWBV) gut drei Wochen zurück und die Badminton-Abteilung der Spfr. Affaltrach möchte es nicht versäumen, sich ganz herzlich für das zahlreiche positive Feedback für die Ausrichtung dieses verbandsoffiziellen Turniers zu bedanken. Obwohl der Turniertermin mit dem Beginn der Osterferien zusammenfiel, hatten insgesamt 66 Nachwuchstalente aus 13 Badminton-Vereinen den Weg ins SportCentrum Obersulm gefunden. Dank der umsichtigen und akribischen Vorplanung, die federführend durch Badminton-Jugendwart Frank Schott gemanagt wurde, konnte das Turnier reibungslos und zügig durchgeführt werden. Da zeitgleich auf neun Spielfeldern gespielt wurde, hatte die Turnierleitung mit Frank Schott, Denise Mezger, Calvin Ebert und Sascha Neumann alle Hände voll zu tun, behielt jedoch stets den Überblick und sorgte dafür, dass der Zeitplan beinahe minutiös eingehalten werden konnte. Ein ganz besonders Dankeschön gebührt dem Event-Team  unter der bewährten Leitung von Marion Bauer und Andrea Köhl-Follath, das die Cafeteria im SCO ganztägig mit einer breiten Auswahl an herzhaften Leckereien und köstlichen Kuchensorten bewirtete und dabei von vielen Helferinnen und Helfern unterstützt wurde, denen ebenso wie allen Kuchenspendern ein großer Dank gilt. Ein weiteres Dankeschön geht an alle Akteure und Betreuer für ihr vorbildliches Fairplay, an die Trainer Daijana Klooth und Patrick Nüßlein, die die Affaltracher Badminton-Jugend betreut und gecoacht haben, an Herrn Vogt als Hausmeister im SCO für seine große Unterstützung, an alle Besucher sowie an alle nicht namentlich genannten Personen, die für ein rundum gelungenes Badminton-Event in Obersulm gesorgt haben.

Text: Holger Glaser

Zwei Matchbälle zum Aufstieg in die Bezirksliga für die 2. Mannschaft
Geschafft! - Impressionen zum Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirksliga