OLIVER-Junior-Turnier: Affaltracher Badminton-Jugend imponiert mit drei Turniersiegen

Beim OLIVER-Junior-Turnier am 14.04.2019 war die Badminton-Abteilung der Spfr. Affaltrach mit 17 Jugendspieler(inne)n der teilnehmerstärkste Verein. Doch nicht nur quantitativ, sondern auch sportlich war das Turnier für die Spfr. Affaltrach überaus erfolgreich: Mit drei Turniersiegen und insgesamt sieben Medaillen durften die Trainer Daijana Klooth und Patrick Nüßlein, die die Affaltracher Badminton-Talente bei diesem Turnier betreuten und coachten, sehr zufrieden sein. Sahnedisziplin der Affaltracher Badminton-Jugend ist derzeit die Altersklasse U 13, wo sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs ein Turniersieg gefeiert werden konnte. Dabei gelang Lea Gröger in der AK Mädchen U 13 mit drei Siegen aus drei Spielen ein astreiner Durchmarsch zum Turniersieg. Nicht weniger beeindruckend trumpfte Tom Henning in der AK Jungen U 13 auf. Nach drei souveränen Siegen in den Gruppenspielen ließ Tom auch im U 13-Finale nichts anbrennen. Für den dritten Affaltracher Turniersieg sorgte Laura Beck, die in der AK Mädchen U 15 von Setzplatz 1 aus ins Turnier startete. Nach einem Freilos im Achtelfinale spielte sich Laura mit zwei deutlichen Zwei-Satz-Siegen im Viertel- und Halbfinale ins Finale der U 15-Mädels, in dem sie gegen Sofia Brenner-Morante (Fortuna 96 Schwetzingen) auf eine starke Gegnerin traf. Nach verlorenem 1. Satz (10:15) zeigte Laura ihre Klasse in den Sätzen 2 und 3, die sie jeweils mit 15:3 klar für sich entscheiden konnte und dafür mit einem verdienten Turniersieg belohnt wurde.

Text: Holger Glaser

OLIVER-Junior-Turnier 2019 – ein rundum gelungenes Badminton-Event
Affaltracher Landesliga-Team behauptet 7. Tabellenplatz beim Saisonfinale