Badminton-Jugend kehrt erfolgreich ins Turniergeschehen zurück

Nach einer mehr als halbjährigen corona-bedingten Unterbrechung konnte am Sonntag, 20.09.2020 erstmals wieder ein Badminton-Jugendturnier stattfinden. Beim E-Ranglisten-Turnier in Weinheim waren insgesamt 46 jugendliche Badmintonspieler(innen) aus 10 Vereinen am Start. Die Badminton-Jugend der Spfr. Affaltrach war mit insgesamt drei Nachwuchstalenten vertreten. Nico Märklen legte in der AK Jungen U 13 durch einen Sieg in seinem Auftaktspiel den Grundstein zu einem starken 4. Platz im Endklassement. Auch Lea Gröger konnte in der qualitativ stark besetzten AK Mädchen U 15 ihre Auftaktbegegnung gewinnen. Am Ende erreichte Lea mit Platz 6 ein gutes Ergebnis, auf das sich für die nächsten Turniere aufbauen lässt. Eine erfolgreiche Premiere in der Altersklasse Mädchen U 15 feierte Emily Schott. In einer Dreiergruppe zog Emily mit zwei Zwei-Satz-Siegen souverän in die Finalrunde um die Plätze 1 – 3 ein. In den Finalspielen lieferte sich Emily mit ihren Gegnerinnen aus Rastatt und Mannheim Duelle auf Augenhöhe. In zwei engen und hart umkämpften Matches musste sich Emily jeweils denkbar knapp geschlagen gegeben und belegte damit bei ihrem ersten Kräftemessen im Feld der U 15-Mädels einen hervorragenden 3. Platz. Mit dem ihr eigenen Ehrgeiz wird das trainingsfleißige Nachwuchstalent aus dem Weinsberger Tal jedoch alles dafür tun, um bei den kommenden U 15-Turnieren eine noch höherwertige Medaille mit nach Hause zu bringen. Nach einer sehr langen Turnierpause und einem mehrmonatigen Trainingsausfall konnten die Spfr.-Jugendtrainer Rebecca Märklen und Frank Schott, die die Affaltracher Talente in Weinheim betreut und gecoacht haben, mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge insgesamt sehr zufrieden sein.

Starke Auftritte der Affaltracher Badmintonspieler(innen) nach langer Wettkampfpause
Erfolgreiche Premiere für Emily Schott bei der südostdeutschen Rangliste