Ausblick Saison 2021/2022:

1. Mannschaft will oben angreifen

Mit einem Abendspieltag in Bad Rappenau am Donnerstag, 14.10.2021 starten die beiden aktiven Badminton-Mannschaften der Spfr. Affaltrach in die neue Spielrunde 2021/2022. Nach einer mehr als 19-monatigen corona-bedingten Punktspielpause blicken die Spfr.-Teams dem Re-Start des Spielbetriebs mit gespannter Vorfreude entgegen. Die 1. MANNSCHAFT wird in der Bezirksliga Neckar-Odenwald antreten. Nach der durchwachsen verlaufenen Saison 2019/2020 wurden einige Umbesetzungen im Herrenbereich vorgenommen. Das neue Herrenquartett wird von Bene Busch, Mannschaftskapitän Calvin Ebert, Frank Schott und Patrick Nüßlein gebildet. Im Damenbereich baut das Spfr.1-Team weiterhin auf das bewährte Duo Isabell Seeber/Daijana Klooth. „Unser Saisonziel ist, um die vorderen Tabellenplätze mitzuspielen. Unser neu formiertes Team besitzt die dafür notwendige Qualität und Erfahrung“, zeigt sich Spielführer Calvin Ebert optimistisch, schränkt jedoch gleichzeitig ein: „Ganz wichtig wird sein, dass wir von Ausfällen so weit wie möglich verschont bleiben.“ Im Auftaktmatch bei den erfahrenen Cracks des TV Bad Rappenau 1 erwartet Kapitän Calvin Ebert ein intensives Duell und eine echte Standortbestimmung für seine Mannschaft: „In Bad Rappenau haben wir uns immer schwergetan. Allerdings ist eine Vorhersage schwierig, denn nach der komplett abgesagten Vorsaison werden alle Karten wieder neu gemischt.“

2. Mannschaft präsentiert sich mit stark verändertem Gesicht

Zeitgleich mit der 1. Mannschaft tritt die 2. MANNSCHAFT in der Kreisliga Buchen-Mosbach-HN am Donnerstag, 14.10.2021 beim TV Bad Rappenau 2 an. Dieses Match ist gleichzeitig die Premiere für die neue Mannschaftsführerin Tina Reichert, die dieses Amt im Vorjahr von ihrem Vorgänger Patrick Nüßlein übernommen hatte, jedoch aufgrund der Absetzung der gesamten Saison 2020/2021 wegen Corona bislang noch nicht ausüben konnte. Zusammen mit Marion Bauer wird Tina die Damenbesetzung des Spfr.-Teams bilden; als Back-Up steht außerdem noch Denise Mezger zur Verfügung. Im Herrenbereich sind Fabian Förster, Youngster Marius Ehrenpfordt und der erfahrene Allrounder Jürgen Seeber als Stammspieler fix gesetzt. Nach dem Weggang von Steffen Kühlewind wird die vierte Herrenposition flexibel besetzt werden, wofür z. B. Routiniers wie Gert Kaiser oder Martin Weis zur Verfügung stehen. „In unserer neu zusammengestellten 2. Mannschaft steckt viel Potenzial und Ehrgeiz“, ist Abteilungsleiter Calvin Ebert davon überzeugt, dass das Spfr.2-Team eine gute Rolle in der Kreisliga spielen kann.