Affaltracher Badminton-Jugend startet erfolgreich in die neue Turniersaison

Emily Schott erspielt tollen Gesamtsieg bei der 1. Regional-Rangliste in Dossenheim

Nach einer längeren Turnierpause startete die Badminton-Jugend der Spfr. Affaltrach mit dem Regionalranglisten-Turnier in Dossenheim (Landkreis Heidelberg) in die neue Wettkampfsaison 2019/2020. Beim Kräftemessen mit ihren Kontrahenten aus dem nördlichen Baden-Württemberg konnten sich alle sechs Affaltracher Nachwuchstalente in ihren Altersklassen gut behaupten. Die besten Ergebnisse erzielten Emily Schott als Gesamtsiegerin der Altersklasse Mädchen U 11/U 13/ U 15  und Laura Beck, die in der Altersklasse Mädchen U 15 die Bronzemedaille gewinnen konnte.

In der zusammengelegten Altersklasse Mädchen U 11/U 13/U 15 zogen Emily Schott und Laura Beck mit starken Vorstellungen in ihren Gruppenspielen ins Halbfinale ein. Damit hatte Emily den Turniersieg in der AK U 13 bereits erreicht, da die anderen drei Halbfinalistinnen aus der AK U 15 kamen. Im Halbfinale kam es zum direkten Duell zwischen Emily und Laura, das Emily in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte. Obwohl sich Laura im anschließenden Spiel um Platz 3 geschlagen geben musste, durfte sie sich über einen sehr guten 3. Platz in der AK U 15 und damit über einen Bronzemedaillengewinn gleich beim ersten Turnier der Saison 2019/2020 freuen. Emily bezwang im Endspiel ihre zwei Jahre ältere Gegnerin Eva Simeonova (TV Mannheim-Waldhof) mit 21:18, 21:13 und holte sich damit nach dem Sieg in der AK U 13 auch noch den Gesamtsieg bei den U 11, U 13 und U 15-Mädels – ein weiterer toller Erfolg für das hoffnungsvolle Badminton-Talent aus dem Weinsberger Tal. Lea Gröger, die bei diesem Turnier erstmals in der Altersklasse Mädchen U 15 antrat, erreichte dort mit Platz 5 ein ordentliches Ergebnis.

Die männlichen Affaltracher Nachwuchsspieler mussten sich gegen sehr starke Konkurrenz erwehren. Nico Märklen schaffte bei seiner Premiere in der AK Jungen U 13 durch einen sehr schön herausgespielten Sieg im Spiel um Platz 5 gleich einen Top-5-Platz. Tom Henning musste erstmals in der AK Jungen U 15 antreten und kam dort mit zwei Siegen aus vier Spielen ebenfalls auf den 5. Platz. In der am stärksten besetzten AK Jungen U 17 startete Marius Ehrenpfordt von Setzplatz 9 aus ins Turnier. Mit ebenfalls zwei Siegen konnte sich Marius im Turnierverlauf auf einen guten 7. Platz vorkämpfen. Badminton-Jugendwart Frank Schott, der die Affaltracher Badminton-Talente in Dossenheim betreute und coachte, zeigte sich mit den erreichten Resultaten zufrieden, zumal vor dem Turnier lediglich eine Trainingswoche nach dem Ende der Sommerferien absolviert werden konnte. Mit nunmehr regelmäßigem Training sollten bei den kommenden Regionalranglisten-Turnieren in Weinheim (13.10.2019) und Wiesloch (01.12.2019) weitere Erfolge erspielt werden können.

Text: Holger Glaser Bild: Frank Schott

Damals war’s…vor exakt 10 Jahren begann die Punktspiel-Geschichte der Spfr. Affaltrach
Ausblick Saison 2019/2020 – 1. MANNSCHAFT